Detektiv beobachtet mit Fotoausrüstung
Obser­va­ti­on auch bei schwie­ri­gen Sicht­ver­hält­nis­sen. ☎ 0800 030 11 00

Kann ich bei den Ermitt­lun­gen dabei sein?

Ganz klar Nein. Es ist nicht mög­lich uns bei der Arbeit zuzu­se­hen. Soweit uns bekannt ist nimmt kei­ne seriö­se Detek­tei ihren Auf­trag­ge­ber bei den Detek­tiv­ein­sät­zen mit. Das wür­de zum einem die Gefahr einer Ent­de­ckung deut­lich ver­grö­ßern und ande­rer­seits die Arbeit der Ein­satz­kräf­te behindern.

Je mehr Wis­sen Sie im Vor­feld eines Detek­tiv­ein­sat­zes uns über die Zielperson(en) bekannt geben, um so ein­fa­cher gestal­ten sich unse­re Maß­nah­men. Das hilft letzt­end­lich auch Kos­ten zu vermeiden.

Sie erhal­ten auf Wunsch tele­fo­ni­sche Zwi­schen­be­rich­te und gege­be­nen­falls Fotos, so dass Sie immer auf dem aktu­el­len Stand unse­rer Erkennt­nis­se sind. Dar­an kön­nen Sie abmes­sen, dass wir uns an die wäh­rend der Auf­trags­be­spre­chung ver­ein­bar­ten fest­ge­leg­ten Maß­nah­men halten.

Anmer­kung: Wenn Sie am Nach­mit­tag im Fern­se­hen Seri­en wie “Die Tro­va­tos” oder “Pri­vat­de­tek­tiv Cars­ten Stahl” sehen und dort den Ein­druck gewin­nen, dass dort die Kame­ra bei ech­ten Detek­tiv­ein­sät­zen dabei ist, so befin­den Sie sich in einem Irr­tum. Sol­che Seri­en sind “Scrip­ted Rea­li­ty”. Das sind Sen­dun­gen, wo ein Team von Dreh­buch­au­toren Sto­ries erfin­den, die mit Lai­en­schau­spie­lern oder ver­ein­zel­ten ech­ten Schau­spie­lern den Ein­druck erwe­cken, dass hier alles Live und in Far­be sich gera­de so abspielt.

Wenn die­se Fern­seh-Detek­ti­ve im wah­ren Ein­satz tätig wer­den wür­den, dann hät­ten alle die­se Detek­tei­en schon längst ein Gewer­be­un­ter­sa­gungs­ver­fah­ren an der Backe und die Staats­an­walt­schaft müss­te Über­stun­den machen.

Glau­ben Sie bit­te nicht sol­chen Unsinn. Was dort gezeigt wird hat abso­lut nichts mit unse­rer Tätig­keit als pro­fes­sio­nel­le Detek­tei zu tun.