Erfolg oder Misserfolg - in beiden fällen laufen die Tränen
Erfolg ist immer eine Fra­ge der Perspektive.

Gibt es für den Detek­tiv­ein­satz eine Erfolgsgarantie?

Was bedeu­tet Erfolg bei einem Detektiveinsatz?

Für eine miss­traui­sche Ehe­frau ist es viel­leicht ein Erfolg, wenn der Detek­tiv den Ehe­part­ner beim Fremd­ge­hen erwischt – für eine ande­re ist der Erfolg viel­leicht gera­de, wenn die Detek­tei fest­stellt, dass ihr Ehe­mann ihr treu ist.

Ein Arbeit­ge­ber hegt den Ver­dacht, dass sein Außen­dienst­mit­ar­bei­ter lie­ber in der Son­ne am Strand liegt, als sei­ne Kun­den auf­zu­su­chen. WEnn er ihn unbe­dingt los wer­den will, dass ist der Erfolg, wenn man den Arbeits­zeit­be­trug nach­wei­sen kann. Ein ande­rer Chef ist jedoch hoch­zu­frie­den, wenn er erfährt, dass sein Mit­ar­bei­ter flei­ßig sei­ne Kun­den­ter­mi­ne wahrnimmt.

Erfolg ist subjektiv

Der Erfolg eines Detek­tiv­ein­sat­zes hängt von der Per­spek­ti­ve unse­res Man­dan­ten ab. Als pro­fes­sio­nel­le Detek­tei wer­den wir nur Tat­sa­chen objek­tiv berich­ten, nichts hin­zu­fü­gen oder weg­las­sen. Wir ver­ste­hen die viel­fäl­ti­gen Pro­ble­me unse­rer Man­dan­ten sehr gut, da uns nichts mensch­li­ches Fremd ist, doch Sie dür­fen uns müs­sen Objek­ti­vi­tät von uns erwarten.

Aus unse­rer Per­spek­ti­ve sind wir immer erfolgreich

Unse­re Detek­ti­ve ver­ste­hen sich auch als Pro­blem­lö­ser. Oft erge­ben sich aus unse­ren Beob­ach­tun­gen ganz neue Anhalts­punk­te, die Alles in einem ganz ande­ren Licht erschei­nen las­sen. Dar­aus erwach­sen für Sie neue Chan­cen. Für uns als Detek­tei besteht der Erfolg dar­in, dass wir Alles unter­nom­men haben, um das von Ihnen ange­streb­te Ziel zu errei­chen. Das ist nicht zu ver­wech­seln z.B. mit der Auf­ga­ben­stel­lung: “Bewei­sen Sie mir das mein Ehe­part­ner fremd geht”. Wir kön­nen nur mit unse­ren Beob­ach­tun­gen fest­stel­len, was und mit wem Ihr Ehe­part­ner unter­wegs ist, mit wem er sei­ne Zeit ver­bringt. Aber wenn Ihr(e) Partner_​in treu ist, dann ist das eben­falls ein Erfolg unse­rer Arbeit.