Stalking ist Angriff auf das Rechtssystem - Detektive sind keine Handlanger für Stalker. Daher ist immer ein berechtigtes Interesse bei Auftragserteilung nachzuweisen.
Um Stal­king durch Detek­ti­ve zu ver­hin­dern, ist ein berech­tig­tes Inter­es­se vom Man­dan­ten bei Auf­trags­er­tei­lung nachzuweisen.

War­um wird ein “berech­tig­tes Inter­es­se” von der DD – Detek­tei Dud­zus verlangt?

Wenn wir als Detek­tei tätig wer­den, grei­fen wir in die Rech­te eines Drit­ten ein, näm­lich in die Rech­te des­je­ni­gen, der von uns über­wacht wird oder über den wir Infor­ma­tio­nen beschaf­fen sol­len. Sie müs­sen uns bei Auf­trags­er­tei­lung dar­le­gen, war­um Ihr per­sön­li­ches Inter­es­se an den gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen einen höhe­ren Rechts­an­spruch erhebt, als die Per­sön­lich­keits­rech­te z.B. Ihres Mit­ar­bei­ters, Nach­barn oder Part­ners.  Ein berech­tig­tes Inter­es­se kön­nen Sie uns z.B. durch Vor­la­ge von Urkun­den, Straf­an­zei­gen, Gerichts­ur­tei­len oder Schrift­ver­kehr glaub­haft machen. Alter­na­tiv genügt uns, wenn uns Ihr Rechts­an­walt ver­si­chert, dass Sie ein berech­tig­tes Inter­es­se an den gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen haben.

Wir müs­sen hier lei­der oder Gott sei Dank restrik­tiv vor­ge­hen, damit wir als Detek­tei nicht zu Hand­lan­gern von Stal­kern wer­den. Hier­zu sind wir nicht nur gesetz­lich ver­pflich­tet son­dern es ist uns auch ein Bedürf­nis unser Rechts­sys­tem zu schützen.