Auf die­ser Sei­te fin­den Sie aktu­el­le Man­dan­ten­in­for­ma­tio­nen. Wenn Sie recher­chie­ren oder älte­re Aus­ga­ben betrach­ten möch­ten, kön­nen Sie hier unser Archiv auf­ru­fen.

Zum The­ma Arbeits­recht

  • Fall­strick Dienst­rei­se: Wird die Frist einen Tag über­schrit­ten, wird aus einer befris­te­ten Arbeits­stel­le eine unbe­fris­te­te
  • Kün­di­gung per Ein­wur­fein­schrei­ben: Die Vor­la­ge von Ein­lie­fe­rungs- oder Aus­lie­fe­rungs­be­le­gen ist kein Zugangs­be­weis
  • Urlaubs­ver­fall und Hin­weis­pflich­ten: Erst wenn Lang­zeit­er­krank­te zurück­keh­ren, müs­sen Arbeit­ge­ber han­deln
  • Ver­set­zung des Gemobb­ten: Ist der Arbeits­ort nicht ver­trag­lich fest­ge­legt, hat der Arbeit­ge­ber freie Hand
  • Zur Geheim­hal­tung ver­pflich­tet: Dem Betriebs­rat darf die Ein­sicht in nicht anony­mi­sier­te Gehalts­lis­ten nicht ver­wei­gert wer­den

Zum The­ma Fami­li­en­recht

  • Anfech­tungs­frist bei Abstam­mungs­fra­gen: Die Frist zur Anfech­tung der Vater­schaft kann durch Dro­hun­gen und Loya­li­täts­kon­flik­te gehemmt sein
  • Ehe­ma­li­ge Ehe­woh­nung: Bei unbil­li­ger Här­te kann auch der geschie­de­ne Eigen­tü­mer den Aus­zug des Expart­ners nicht erzwin­gen
  • Min­der­jäh­ri­ger Bräu­ti­gam: Eine nach EU-Aus­lands­recht recht­mä­ßig geschlos­se­ne Ehe ist auch in Deutsch­land zu bil­li­gen
  • Sor­ge­rechts­strei­tig­kei­ten: Eine vor Gericht ein­ver­ständ­lich erfolg­te Umgangs­re­ge­lung kann durch­aus ange­foch­ten wer­den
  • Unter­halt: Spe­sen kön­nen als Ein­kom­men gewer­tet wer­den, wenn sie häus­li­che Kos­ten ein­spa­ren

Zum The­ma Sons­ti­ges

  • Fahr­läs­si­ge Unkennt­nis: Unbe­wuss­tes Abwei­chen von DIN-Vor­schrif­ten schließt Arg­list sei­tens des Haus­ver­käu­fers aus
  • Las­sen Sie sich bit­ten: Kein Unfall­ver­si­che­rungs­schutz für ver­un­fall­ten Floß­fah­rer, der unauf­ge­for­dert Hil­fe bot
  • Pfer­de­le­bens­ver­si­che­rung: Arthro­se und Schlacht­un­taug­lich­keit las­sen den Ver­kehrs­wert eines Pferds auf null sin­ken
  • Schlech­te Online­be­wer­tung: Kein Aus­kunfts­recht bei Mei­nungs­äu­ße­run­gen ohne schwer­wie­gen­de Ver­let­zung abso­lut geschütz­ter Rech­te
  • Stau­um­fah­rung: Vor­sicht beim Abwei­chen vom Heim­weg, wenn im Bedarfs­fall die Wege­un­fall­ver­si­che­rung grei­fen soll