Stefan Dudzus

Chefermittler und Firmengründer



Unser Chef­er­mitt­ler Ste­fan Dud­zus absol­vier­te nach sei­ner Schul­zeit eine Aus­bil­dung als Ver­si­che­rungs­kauf­mann. Bereits mit 21 Jah­ren war er der jüngs­te Orga­ni­sa­ti­ons­lei­ter bei einem der größ­ten nam­haf­ten Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men in Deutsch­land. Als sei­ne Gesell­schaft von einem betrü­ge­ri­schen Ver­tre­ter um über 35.000 DM Pro­vi­sio­nen betro­gen wur­de, flamm­te erneut sei­ne Lei­den­schaft für den Detek­tiv­be­ruf auf, von dem er schon in sei­ner Kind­heit geträumt hat­te.

Geht nicht – gibt’s nicht! Ich ruhe nicht eher, bis der Job erfolg­reich erle­digt ist. Dafür ist mir kein Weg ist zu weit – und kein Sumpf zu tief.”

Belo­bi­gungs­schrei­ben am 28.12.1989 vom Poli­zei­prä­si­den­ten in Ber­lin, unter­zeich­net vom Lei­ten­den Poli­zei­di­rek­tor Fischer – Dir 3 VB.

Sehr schnell stell­ten sich Erfol­ge ein, die in der Pres­se und bei der Poli­zei ihren Nie­der­schlag fan­den. Kin­des­ent­zie­hun­gen, Stal­ker, Schwarz­ar­beit, Unter­halts­ver­wei­ge­rer, die­bi­sche Mit­ar­bei­ter, Inven­tur­dif­fe­ren­zen und vie­les ande­re mehr waren Gegen­stand von pri­va­ten Ermitt­lun­gen, die nicht sel­ten zu straf­pro­zes­sua­len Maß­nah­men führ­ten. Vor­läu­fi­ger Höhe­punkt war 1989 ein Belo­bi­gungs­schrei­ben des Poli­zei­prä­si­den­ten in Ber­lin. Unse­re Ermitt­lun­gen, Beob­ach­tun­gen und Recher­chen sowie eine sich dar­an anschlie­ßen­de enge Zusam­men­ar­beit mit der Poli­zei hat­te gut ein Dut­zend betrü­ge­ri­sche Mit­ar­bei­ter eines bekann­ten Han­dels­un­ter­neh­mens über­führt.

Nach der Wen­de grün­de­te Ste­fan Dud­zus ein Wach- und Sicher­heits­un­ter­neh­men, das er 1995 wie­der ver­kauf­te – an einen seriö­sen Mit­be­wer­ber, der sich ver­pflich­te­te, die mehr als 500 Mit­ar­bei­ter wei­ter zu beschäf­ti­gen. Er selbst arbei­te­te fort­an wie­der als pri­va­ter Ermitt­ler.

Da die Detek­tiv­auf­trä­ge mit der Grenz­öff­nung nach Osten und dem zusam­men­wach­sen­den Euro­pa mitt­ler­wei­le immer kom­ple­xer gewor­den waren, erfor­der­te die Auf­trags­la­ge u.a. schnel­le­re, dis­kre­te und fle­xi­ble Rei­se- und Trans­port­mög­lich­kei­ten (ins­be­son­de­re ins Aus­land). So ent­schied Ste­fan Dud­zus, dass eine eige­ne Flug­li­zenz erwor­ben wer­den muss­te. Nach nur vier Mona­ten konn­te er sei­ne Pri­vat­pi­lo­ten­li­zenz (PPL) in den Hän­den hal­ten, spä­ter folg­ten noch der Berufs­pi­lo­ten­schein (CPL) und die Instru­men­ten­flug­be­rech­ti­gung (IFR) sowie wei­te­re Berech­ti­gun­gen für ver­schie­de­nen Luft­fahr­zeug­mus­ter. Am Ende hat­te unser Chef­er­mitt­ler die Fähig­keit und Berech­ti­gung, die B747 (Jum­bo-Jet) zu flie­gen. So konn­te er sich neben dem Detek­tiv­be­ruf noch einen wei­te­ren Lebens­traum ver­wirk­li­chen – die Flie­ge­rei.
Heu­te ist die DD-Detek­tei Dud­zus Teil der Sma­ve­do UG, deren Geschäfts­füh­rer der Sohn des Fir­men­gün­ders ist. Die Sma­ve­do UG ent­wi­ckel­te in Koope­ra­ti­on mit einem klei­nen High-Tech Unter­neh­men nörd­lich von Ber­lin spe­zi­el­le GNSS-Ortungs­ge­rä­te und pro­gram­mier­te hier­zu auch die Ver­fol­gungs­soft­ware, die mit jedem Web­brow­ser dar­ge­stellt wer­den kann.

Die Hard­ware wird bei eini­gen Lan­des­kri­mi­nal­äm­tern erfolg­reich ein­ge­setzt. Als DD-Detek­tei Dud­zus set­zen wir die Gerä­te nur im Rah­men des recht­lich Zuläs­si­gen ein. Wir ver­mie­ten die Gerä­te auch an Kun­den und Kol­le­gen.

4.7÷5 (7 Reviews)