Detek­tei Neuruppin

Detek­ti­ve der DD – Detek­tei Dud­zus in Neuruppin

Detektei Neuruppin Tel 033925-999784 Privatdetektei Wirtschaftsdetektei
Blick auf den Haven von Neuruppin

Detek­tiv Neu­rup­pin OT Kar­we | Pri­vat­de­tek­tiv Ste­fan Dud­zus vor Ort

Detektei Neuruppin Büroleitung Karin Dudzus
Karin Dud­zus – Lei­te­rin Detek­tiv­bü­ro Neu­rup­pin OT Karwe

Ich hei­ße Karin Dud­zus und lei­te das Büro unser Detek­tiv­bü­ro in Neu­rup­pin im Orts­teil Kar­we und wenn Sie Unter­stüt­zung bei der Suche nach Bewei­sen brau­chen, ist mein Ehe­mann Ste­fan Dud­zus der aus­füh­ren­de Pri­vat­de­tek­tiv für alle Ein­sät­ze im Land­kreis Ostp­ri­gnitz-Rup­pin und dar­über hin­aus. Unauf­fäl­li­ge Beschat­tun­gen, Beob­ach­tun­gen mit Fahr­zeu­gen sowie ver­deck­te Video­über­wa­chung sind unser täg­li­ches Geschäft, wenn es dar­um geht Ihnen die rechts­si­che­ren Bewei­se zu beschaf­fen, damit Sie zu Ihrem Recht gelan­gen oder Gewiss­heit erlangen.

Unse­re Detek­tei Neu­rup­pin ist 24/​7 tele­fo­nisch kostenlos
für Sie erreich­bar unter 0800 0301100

Seit 1981 sind unse­re Detek­ti­ve in der Lage, unver­züg­lich für Sie tätig zu wer­den. Unse­re Ermitt­ler wer­den oft enga­giert, um bei­spiels­wei­se ehe­li­che- bzw. part­ner­schaft­li­che Untreue nach­zu­wei­sen, Lausch­an­grif­fe abzu­weh­ren oder auch um Unter­halts­miss­brauch, Sozi­al­leis­tungs­be­trug, Schwarz­ar­beit oder eine neue Bezie­hung zu beweisen.

Ein­satz im Rup­pi­ner Land (Ostp­ri­gnitz-Rup­pin) | DD – Detek­tei Dudzus

Detektei Berlin Detektiv Stefan Dudzus für Privat
Pri­vat­de­tek­tiv Ste­fan Dud­zus bespricht mit Kun­den die Vor­ge­hens­wei­se für den Detek­tiv­ein­satz. Foto: Hei​ne​-Foto​.de

Ziel­ori­en­tier­te Auf­trags­er­le­di­gung der Detek­tei Neu­rup­pin zur Beschaf­fung der not­wen­di­gen, gerichts­ver­wert­ba­ren  Bewei­se ist die Pas­si­on unse­rer Detek­ti­ve. Hier­bei ver­fol­gen wir aus­schließ­lich Ihre Inter­es­sen im Rah­men des gel­ten­den Rechts und arbei­ten auf Wunsch eng mit Ihrem Rechts­an­walt /​ Ihrer Rechts­an­wäl­tin zusam­men. Wir ver­fü­gen über die didak­ti­schen und tech­ni­schen Mit­tel, Lohn­fort­zah­lungs­be­trug, Ver­wir­kung von Unter­halts­an­sprü­chen, u.v.m durch dis­kre­te Hin­ter­grund-Recher­chen und Beob­ach­tun­gen, legen­dier­te Befra­gun­gen – auch bei der Ziel­per­son – für Sie in Erfah­rung zu brin­gen bzw. nachzuweisen.

Die Detek­tei Neu­rup­pin als Außenstelle
der DD – Detek­tei Dud­zus aus Berlin

Seit mehr als 40 Jah­ren ist die DD – Detek­tei Dud­zus tätig. Ver­stärkt beob­ach­ten wir Nach­fra­gen aus dem Rup­pi­ner Land, sodass wir uns ent­schlos­sen haben, ein Büro bei Ihnen vor Ort zu eröff­nen – Ter­mi­ne jedoch nur nach Ver­ein­ba­rung. Ins­be­son­de­re hat es uns eine Ziel­per­son, “Peter M.”, beson­ders ange­tan, der unse­re Anwe­sen­heit vor Ort seit fast 10 Jah­ren immer wie­der erfor­der­lich gemacht hat. Im Amts­ge­richt Neu­rup­pin ist der Mann wohl­be­kannt und zwi­schen­zeit­lich dürf­te (fast) jeder Poli­zist vom Poli­zei­re­vier Neu­rup­pin ihn schon ein­mal per­sön­lich fest­ge­nom­men oder über­prüft haben.

Peter M. – Ein Mann rebel­liert noto­risch gegen die Justiz

Amtsgericht Neuruppin
Amts­ge­richt Neu­rup­pin Foto: Mapil​la​ry​.com

Am 06. März 2020 war es dann mal wie­der so weit. Peter M. konn­te sei­ne 10. Ver­ur­tei­lung, nach sechs Befan­gen­heits­an­trä­gen gegen die Vor­sit­zen­de Rich­te­rin,  Ver­neh­mung von acht Zeu­gen und einer Ver­hand­lungs­dau­er von knapp sechs Stun­den, in Emp­fang neh­men. Selbst­ver­ständ­lich wur­de Peter M. – nach eige­ner Ein­las­sung – “zu Unrecht ver­ur­teilt” – so wie bereits alle neun rechts­kräf­ti­gen Ver­ur­tei­lun­gen seit 2001 (die das Amts­ge­richt Neu­rup­pin auf­zähl­te) immer zu Unrecht gegen ihn ergan­gen waren. Es ist schon schlimm, denn Sozio­pa­then haben so ihre eige­ne Sicht­wei­se der Ereig­nis­se, wes­halb sie immer glau­ben, unschul­dig zu sein und immer wie­der “kras­se Fehl­ur­tei­le” kas­sie­ren würden.

Peter M. im Amtsgericht Neuruppin
06.03.2020 Peter M. im Amts­ge­richt Neu­rup­pin schreibt einen Befangenheitsantrag.

Acht Mona­te Haft plus Fahrverbot

Dies­mal wur­den acht Mona­te Haft, die zur Bewäh­rung aus­ge­setzt wur­den, gegen Peter M. ver­hängt. Zusätz­lich erhielt unse­re Ziel­per­son ein Fahr­ver­bot von zwei Mona­ten, obwohl die Staats­an­walt­schaft ein 12-mona­ti­gen Ent­zug der Fahr­erlaub­nis bean­tragt hat­te. Wei­te­re Ver­fah­ren sind gegen die­ses Gold­stück der Gesell­schaft noch anhän­gig (sei­ne Schuld­fä­hig­keit wur­de bereits durch ein frü­he­res Gerichts­gut­ach­ten fest­ge­stellt). Auch die nächs­ten Gerichts­ver­hand­lun­gen gegen Peter M. wer­den wir uns von der Detek­tei Neu­rup­pin nicht ent­ge­hen las­sen, wenn er z.B. wie­der mal wegen fal­scher eides­statt­li­cher Ver­si­che­rung, Kör­per­ver­let­zung, Nöti­gung oder gefähr­li­chen Ein­griffs in den Stra­ßen­ver­kehr, Füh­ren eines Fahr­zeu­ges ohne Ver­si­che­rungs­schutz, Nach­stel­len (Stal­king), Dieb­stahl und Erpres­sung vor Gericht ste­hen wird.

Peter M. – Kri­mi­nel­le Ener­gie bis in die Haar­spit­zen – Här­te­fall­schei­dung nach 4½ Monaten

Detektiv Dudzus nach der Gerichtsverhandlung vor dem Amtsgericht Neuruppin
Detek­tiv Dud­zus nach der Gerichts­ver­hand­lung gegen Peter M. am 06. März 2020 vor dem Amts­ge­richt Neuruppin.

Fal­sche eides­statt­li­che Ver­si­che­run­gen, für Peter M. kein Pro­blem. Der Mann hat seit 35 Jah­ren regel­mä­ßig Aus­künf­te über sei­ne Ver­mö­gens­ver­hält­nis­se ertei­len müs­sen. Das hielt ihn nicht davon ab, sich wider­recht­lich einen voll­streck­ba­ren Titel über 200.000 Euro von sei­ner dama­li­gen Ehe­frau zu erschlei­chen, in dem er Gerich­te, Post­zu­stel­ler und Gerichts­voll­zie­her narr­te. Um mög­lich Nach­ah­mer abzu­hal­ten, wer­den wir die Details die­ser kri­mi­nel­len Machen­schaf­ten hier nicht näher erläutern.

Detek­tiv Dud­zus beweist Urkundenfälschung

Mit wahn­wit­zi­gen Behaup­tun­gen erklär­te er, von sei­ner (mit­tel­lo­sen) ver­stor­be­nen Mut­ter 200.000 Euro geschenkt bekom­men zu haben, die ihm sei­ne dama­li­ge Ehe­frau gestoh­len haben soll­te. Hier­zu fälsch­te er einen Schen­kungs­ver­trag sowie meh­re­re eides­statt­li­che Ver­si­che­run­gen. Gleich­zei­tig trat der rach­süch­ti­ge und vor Wut rasen­de – weil ver­las­se­ne Ehe­mann und beken­nen­de Swin­ger – an den Arbeit­ge­ber sei­ner Frau her­an, wo er intims­te Bil­der sei­ner Frau offen­bar­te. Die fol­gen­den Wochen und Mona­te waren für die Ehe­frau die wah­re Hölle.

Detek­tiv Ste­fan Dud­zus konn­te auf ins­ge­samt 168 Berichts­sei­ten inklu­si­ver aller Beweis­mit­tel wie Urkun­den, Zeu­gen­aus­sa­gen, Quit­tun­gen, foren­si­schen Unter­su­chun­gen des Lap­tops lücken­los und gerichts­ver­wert­bar die von Peter M. kre­ierten Bewei­se wider­le­gen. Im Ergeb­nis wur­de Peter M. in Ber­lin straf­recht­lich ver­ur­teilt und sei­ne Ehe­frau inner­halb von 4½ von ihm geschieden.

Stal­king der beson­de­ren Art – Vor­ge­täusch­te Straftaten

Ausgebrannter VW-Bus.
Kein Brand­an­schlag – defek­te LPG-Gas­an­la­ge führ­te laut der ört­li­chen Feu­er­wehr zum Brand.

Immer wie­der ver­such­te Peter M. sei­ne Ex-Frau und auch die Detek­tei Dud­zus mit vor­ge­täusch­ten Straf­ta­ten zu dis­kre­di­tie­ren. So fin­gier­te er einen Tat­ort, eine “Stol­per­fal­le” um den Ein­druck zu erwe­cken, es sei ein Mord­an­schlag auf ihn ver­übt wor­den. Ein ande­res Mal behaup­te­te er, er sei von drei Ara­bern ver­ge­wal­tigt wor­den, die ihn anschlie­ßend im nahe­ge­le­ge­nen Köper­nitz­see erträn­ken woll­ten. Wie­der ein ande­res Mal soll ein Brand­an­schlag auf den VW-Bus einer sei­ner Freun­din­nen ver­übt wor­den sein.

Der ermit­teln­de Kri­mi­nal­haupt­kom­mis­sar Rein­hard K. von der Poli­zei Neu­rup­pin erklär­te damals Detek­tiv Ste­fan Dud­zus: “Wir führ­ten Peter M. sofort einem Amts­arzt zu, um Spu­ren für die ana­le Ver­ge­wal­ti­gung zu sichern. Der Amts­arzt tei­le uns mit, dass Herr M. völ­lig unver­sehrt gewe­sen sein. Es gäbe kei­ne Anhalts­punk­te, dass Herr M. Opfer einer Straf­tat gewor­den sein. Da spä­tes­tens wuss­ten wir, wie wir Peter M. in Zukunft ein­schät­zen mussten.”

Refe­renz: Poli­zei­prä­si­dent v. Berlin

Hervorragende Arbeit der Detektei Dudzus. Der Polizeipräsident in Berlin spricht eine Belobigung aus.
Hilfe für Frauen in Not - Frauenhaus Neuruppin

Die Detek­tei Neu­rup­pin bietet:

  • In 120 Minu­ten einsatzfähig
  • Abso­lu­te Diskretion
  • Jahr­zehn­te­lan­ge Erfahrungen
  • Beherr­schung der Observationstechniken
  • Pro­fis bei der Ermittlungstätigkeit
  • Ein­satz von moderns­ter Technik
  • Fun­dier­te juris­ti­sche Kenntnisse
  • rechts­si­che­re Beweisführung
  • Ein Ein­satz­team immer standby
  • Welt­weit einsatzfähig
  • Int’l Netz­werk von Kooperationspartnern
  • Jeder­zei­ti­ge Erreichbarkeit
  • Preis­wer­ter als Sie viel­leicht denken

Ver­ge­wal­tig – was nun?

external

Sma­ve­do UG
DD – Detek­tei Dudzus
Detek­tiv für Neu­rup­pin, Krem­men, Fehrbellin
Ter­min NUR nach Vereinbarung

Lan­ge Stra­ße 1A
16818 Neu­rup­pin (Kar­we)

(033925) 999784 von 10 – 20 Uhr
Call free ✆ 0800 0301100 24 Std.
eMail: bb-​neuruppin@​dudzus.​com

AUFGABEN ALS DETEKTIV

Als Pri­vat­de­tek­tiv

Als Wirt­schafts­de­tek­tiv

So buch­sta­bie­ren wir
PROFI-DETEKTIV

    • P – wie pro­fes­sio­nell
    • R – wie rasier­mes­ser­scharf
    • O – wie objek­tiv
    • F – wie fach­kun­dig
    • I – wie ideenn­reich
    • D – wie dyna­misch
    • E – wie ehr­gei­zig
    • T – wie trans­pa­rent
    • E – wie effek­tiv
    • K – wie kom­pe­tent
    • T – wie team­fä­hig
    • E – wie elo­quent
    • I – wie inte­ger

Not­ruf-Num­mern für Neuruppin

Not­ruf der Polizei
110

Poli­zei Neuruppin
Fehr­bel­li­ner Stra­ße 4c, 16816 Neuruppin
(03391) 354 – 0

Not­ruf Neu­rup­pi­ner Frau­en für Frau­en e.V.
Frau­en­haus (anony­me Adresse)
Post­fach 1338, 16803 Neuruppin
(03391) 2303
0173 5390419 24 Std. Notdienst

Not­ruf DD – Detek­tei Dudzus
Zen­tra­le Berlin
0800 030 1100 24 Std. Notdienst

Refe­ren­zen als Pri­vat­de­tek­tiv und Wirtschaftsdetektiv

Neuruppiner Frauen für Frauen

Part­ner der DD – Detek­tei Dudzus

Unser Foto-Spe­zia­list

Link zum Pressefotograf und Eventfotograf im Einsatz für Detektei Dudzus in Reinickendorf

Fami­li­en­recht

Link zur Fachanwältin für Familienrecht Katrin Kunst in Teltow

Arbeits­recht

Link zu Rechtsanwälte Gronak und Jensen in Berlin-Reinickendorf

IT-Foren­sic & Hackback

Cyber-Kriminalität bekämpfen

Detek­tiv Dud­zus von der Detek­tei Neu­rup­pin immer wie­der als Zeu­ge beim Amts­ge­richt Neuruppin

8.
0
+
Zufrie­de­ne Kunden
0
+
Geschäfts­jah­re
0
+
Refe­ren­zen seit 2018

Das Büro unse­rer Detek­tei Neu­rup­pin bedient Man­dan­ten auch in den fol­gen­den Ortsteilen:

Unse­re Bewer­tun­gen bei Google

Kon­takt zur unver­bind­li­chen und kos­ten­lo­sen Beratung
bei der Detek­tei Neu­rup­pin durch die
DD – Detek­tei Dud­zus | Stamm­sitz Berlin

Zur Erin­ne­rung: Wir sind 24 Stun­den am Tag an 365 Tagen im Jahr erreichbar.


    Pri­vat­per­sonFir­ma

    HerrFrau